Skip to content

STEFFEK ARBEITSRECHTSPRAXIS erhebt folgende Daten von Mandanten

  • Anrede, Vorname, Nachname,
  • eine gültige E-Mail-Adresse,
  • Anschrift,
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)
  • Informationen, die für die Währung der Rechte des Mandanten notwendig sind

Diese Daten werden erhoben,

  • damit Mandanten identifiziert, beraten und vertreten werden können;
  • für die Korrespondenz mit Ihnen;
  • für Buchhaltung und Rechnungsstellung;
  • zur Abwicklung des Mandates.

Die Datenverarbeitung geschieht im Zusammenhang mit der Beauftragung und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die erwähnten Zwecke bei der Führung und Abwicklung des Mandats erforderlich.

Die hierfür erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht für Anwälte (6 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem das Mandat beendet wurde) gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass STEFFEK ARBEITSRECHTSPRAXIS nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet ist oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

Persönliche Daten werden an Dritte nur weitergegeben, wenn dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung des Mandates ist. Hierzu gehören u.a. die Weitergabe an Gegner und Korrespondenzpartner in Mandaten und an deren Vertreter, an Gerichte und andere öffentliche Behörden jeweils mit dem Zweck, zu korrespondieren und die Rechte des Mandanten zu wahren. Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

Selbstverständlich gilt das nicht für Daten, die dem Anwaltsgeheimnis unterliegen. Solche Daten werden nur in Abstimmung mit dem Mandanten weitergegeben.

Mandanten von STEFFEK ARBEITSRECHTSPRAXIS haben das Recht:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO ihre erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über die verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO die Berichtigung falscher und die Komplettierung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung der personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, wegen des öffentlichen Interesses oder zur Wahrung von Rechten erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn deren Richtigkeit bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, aber deren Löschung durch den Mandanten nicht gewünscht wird und STEFFEK ARBEITSRECHTSPRAXIS die Daten nicht mehr braucht, der Mandant diese Daten aber zur Wahrung von Rechten braucht oder gemäß Art. 21 DSGVO der Verarbeitung widersprochen hat;
  • gemäß Art. 20 DSGVO die personenbezogenen Daten, die STEFFEK ARBEITSRECHTSPRAXIS übermittelt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.

Gegen die zulässige Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO hat der Mandant das Recht, Widerspruch einzulegen, wenn es hierfür wegen der spezifischen Situation des Mandanten Gründe gibt. Hierfür genügt eine E-Mail an steffek@steffek-arbeitsrecht.

Verwendung von Scriptbibliotheken (Google Webfonts)

Um unsere Inhalte browserübergreifend korrekt und grafisch ansprechend darzustellen, verwenden wir auf dieser Website Scriptbibliotheken und Schriftbibliotheken wie z. B. Google Webfonts (https://www.google.com/webfonts/). Google Webfonts werden zur Vermeidung mehrfachen Ladens in den Cache Ihres Browsers übertragen. Falls der Browser die Google Webfonts nicht unterstützt oder den Zugriff unterbindet, werden Inhalte in einer Standardschrift angezeigt.

Der Aufruf von Scriptbibliotheken oder Schriftbibliotheken löst automatisch eine Verbindung zum Betreiber der Bibliothek aus. Dabei ist es theoretisch möglich – aktuell allerdings auch unklar ob und ggf. zu welchen Zwecken – dass Betreiber entsprechender Bibliotheken Daten erheben.

Die Datenschutzrichtlinie des Bibliothekbetreibers Google finden Sie hier: https://www.google.com/policies/privacy/

Der Text zur Verwendung von Scriptbibliotheken wurde mit dem Datenschutzerklärungs-Generator der activeMind AG erstellt.